Aktuelle Seite: Startseite

Nachlese Dienstagsschützenfest 2017

Wie bereits in den vergangenen Jahren gehandhabt, hier der Nachbericht der Feierlichkeiten am Schützenfest-Dienstag.

Nach dem Antreten am Eulenhof, wurden zunächst der Oberst und die Fahnen abgeholt. Direkt beim Antreten bekamen die Königsadjutanten Frank Hettegger und Bernd Kröger durch Dienstagsoberst André Beschorner zwei Schilder mit  der Aufschrift „Lügner“ und „Betrüger“ verliehen. Im Vorfeld hatten die beiden stets betont, den Schützenfestmontag komplett mit dem neuen Königspaar verbringen zu müssen. Deswegen konnten natürlich auch keine Dienste übernommen und nur wenige Kühlgetränke getrunken werden. Bei der Besprechung mit dem neuen Königspaar wurden die beiden jedoch „dicht und dichter“ vorgefunden. Die einzige Aufgabe war gewesen, den ehemaligen Ortsvorsteher Willi Harding zu kontaktieren. Um den verpassten Diensten nachzukommen, mussten die beiden die Absicherung des Festzugs übernehmen. Genau wie beim Hauptmann Ansgar Ebers, versagte Dienstagshauptmann Julian Scholz beim Geben der Kommandos die Stimme, sodass die weiteren Kommandos mittels Megafon erteilt werden mussten.

Weiterlesen: Nachlese Dienstagsschützenfest 2017

Schützenfest-Montag 2017

Sebastian Vogt und Jana Körner sind das neue Königspaar der St. Sebastian Schützenbruderschaft!

In einem rekordverdächtigen Feuergefecht gelang es Sebastian mit dem 44. Schuss den Vogel von der Stange zu holen. Das angebrachte Fässchen, die beiden Flügel sowie der Apfel fielen zusammen mit dem Vogel. Michael Götte ist mit dem vorletzen Schuss neuer Vizekönig. Die Krone sicherte sich Michael Sürig. Das Zepter schoss Tobias Götte. Neuer Jungschützenkönig ist Jannik Schulte.

 

Königspaar 2017/2018: Sebastian Vogt und Jana Körner

Weiterlesen: Schützenfest-Montag 2017

Schützenfest-Sonntag 2017

Der zweite Tag des Schützenfestes 2017 stand ganz unter der Regentschaft des Königspaares Alexander Tacken und Julia Greve mitsamt dem Hofstaat. Der König und die Hofherren wurden zunächst am "Seilerhof" abgeholt, ehe am "Haus Schulte" die Königin und die Hofdamen mit hinzu kamen.